Freitag, 22.06.2018 05:16 Uhr

Hertha weiterhin ohne Erfolg in der Euro-League

Verantwortlicher Autor: Bettina Keller Östersund, 28.09.2017, 22:17 Uhr
Presse-Ressort von: Bettina Keller Bericht 5345x gelesen

Östersund [ENA] Die Berliner Hertha war am zweiten Spieltag zu Gast in Östersund, in der mit 8900 Zuschauern gefüllten Jämtkraft-Arena bestimmten die Gäste zu Beginn des Spiels das Geschehen, konnten aber Torerfolg erzielen und dann folgte etwas was dann eben passiert. Der Gegner gewinnt Oberwasser und in der 22. Spielminute bekam Torunarigha den Ball aus kurzer Distanz an die Hand was Elfmeter bedeutete, den Nouri verwandelte.

Der schwedische Pokalsieger konnte nun sein passives Spiel weiterhin fortsetzen und brauchte sich nicht mehr intensiv um Angriffsfußball zu beschäftigen, sie übernahmen aber zusehends die Spielkontrolle und die Berliner wirkten eher planlos. Durch Einzelaktionen von Weiser kamen die Hauptstädter in die Nähe des Tores der Schweden. Nach einem Freistoß von Esswein hätte es für die Berliner einen Eckball geben müssen, der Schiedsrichter pfiff aber stattdessen zur Halbzeit und somit hatten die Schweden zur Pause die Nase vorn.

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit, die Berliner hatten den Ball und hatten ein ordentliches Tempo, sie waren aber zu ideenlos und waren vor dem Tor ungefährlich. Spielerwechsel änderten daran nichts und Torhüter Kraft wurde von den Schweden gefordert und Ibisevic zielte bei einem Schussversuch zu ungenau. Torhüter Keita auf der anderen Seite wurde von seinem Abwehrspieler Pettersson mit einem Rückpass in Kopfhöhe auf die Probe stellte

Östersunds BK gegen Hertha BSC 1:0 (1:0)

Östersund: Keita, Mukiibi (76.Mensiro), Pettersson, Papagiannopoulos, Somi(56.Wildgren), Aiesh, Nouri (88.Fritzson), Bachirou, Sema, Ghoddos, Gero. Trainer: Graham Potter Hertha: Kraft, Pekarik, Langkamp (62.Darida), Stark, Torunarigha, Skjelbred, Weiser, Lazaro (78.Stocker), Darida, Haraguchi, Kalou, Esswein (65.Duda), Ibisevic. Trainer: Pal Dardai Schiedsrichter: Luca Banti aus Italien Zuschauer: 8900 in der Jämtkraft-Arena in Östersund Tore: 1:0 (22.) Nouri (Handelfmeter) Gelbe Karten: Bachirou - Ibisevic

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.